Klienten berichten aus ihrem Alltag

Auf dieser Seite berichten unsere Klienten aus dem stationär betreuten Wohnen über ihren Alltag, über die Wohnungen in Bad Oldesloe und Bargteheide, die Arbeit unserer Mitarbeiter und vieles mehr.

Sandra B.

"Im Moment wohne ich im stationär betreuten Wohnen in Bad Oldesloe. Allerdings werde ich bald in das ambulant betreute Wohnen umziehen. Mir gefällt hier besonders gut, dass man hier Tiere halten darf, wenn man sich gut um sie kümmert. Ich habe ein Meerschweinchen und einen Hasen. Außerdem finde ich es klasse, dass die Mitarbeiter so nett sind. Sie hören zu, wenn man Probleme oder Schwierigkeiten hat. Gemeinsam versuchen wir dann, diese zu lösen. Das ist gut. Mir haben sie beispielsweise geholfen, meine Schulden abzubauen, die ich wegen Tierarztkosten hatte."

Marina M.

"Ich wohne jetzt seit drei Jahren im Wohnhaus in Bad Oldesloe. Von meiner Wohnung aus ist sehr nah zu meiner Arbeit. Ich arbeite als Küchenhilfe in einem Altersheim. Schön finde ich, dass mein Verlobter hier auch wohnt, ebenso Bekannte und Arbeitskollegen von mir. Es macht mir Spaß, mit den anderen Bewohnern gemeinsam etwas zu unternehmen. Wir sind schon ein paar Mal zusammen in den Urlaub gefahren, zum Beispiel nach St. Peter Ording oder nach Büsum.“


Peter H.

"Ich habe ein eigenes Zimmer, das gefällt mir. Besonders gut finde ich es, dass mir jemand bei der Wäsche hilft. Die Betreuer sagen mir, wie ich die Kleidung sortieren und bei viel Grad die Wäsche gewaschen werden muss. Gut ist auch, dass mein Betreuer mir immer pünktlich mein Geld auszahlt. Ich kann hier viele Sachen selbständig erledigen. Dabei werde ich langsam an die Selbständigkeit herangeführt. Die Wohnhausleitung hält sich im Hintergrund, aber wenn ich ein Problem habe, ist sie für mich da."

Marco T.

"Ich finde es klasse, hier zu wohnen! Jetzt kann ich selber kochen, abwaschen, Wäsche waschen – in meiner eigenen Wohnung! Ich will auch noch lange hier wohnen bleiben. Ganz alleine wohnen möchte ich aber nicht, dann fühle ich mich einsam. Die Mitarbeiter sind nett. Sie helfen mir beim Saubermachen, zahlen mir Geld aus und reden mit uns, beispielsweise wie es bei der Arbeit war. Ich sage ihnen, wenn ich Ärger hatte. Dann kriege ich Unterstützung. Wenn es Streit gibt, setzen sich alle zusammen und es wird darüber gesprochen.
Im Sommer gehen wir mit unseren Betreuern ins Bargteheider Freibad. Jeder, der Lust hat, kommt mit. Wer nicht schwimmen kann, hat seinen Spaß im Nichtschwimmerbecken. Im Planetarium waren wir auch schon. Das war auch toll, obwohl ich da eingeschlafen bin. Abends sitzen alle Bewohner gern zusammen und spielen."

Andrea E.

"Mir gefällt es gut, hier in Bargteheide in meinem eigenen Apartment zu wohnen. Davor habe ich in einer Wohngemeinschaft gewohnt. Da musste ich in der Gemeinschaftsküche manchmal den Dreck von anderen weg machen, das fand ich blöd. Jetzt habe ich eine eigene Küche und ein eigenes Bad, das gefällt mir besser. Wenn Leute in mein Zimmer stürmen, ohne anzuklopfen, stört mich das. Ich kriege dann einen Schreck. Wenn mich jemand ärgert, kontere ich. Ich mache das Beste aus Allem, da gibt's mal ein paar flotte Sprüche und dann ist es gut.
Auf Anregung meiner Betreuer habe ich schon viele Kurse bei der VHS gemacht: z. B. Erste Hilfe, Tipps zum Einkaufen, Geldspartipps, Ausgehen. Ich möchte auch noch einen Selbstverteidigungskurs machen. Das wollte ich schon immer. Und einen PC-Kurs, weil ich mir von meinem gesparten Geld bald ein Laptop anschaffen will."

Patrick L.

"Ich wohne sehr gerne in Bargteheide. Ich habe mein Zimmer zur Straße, das gefällt mir sehr gut. Ich finde auch gut, dass jedes Apartment eine eigene Klingel hat. Ich halte mein Zimmer selber sauber. Wenn ich Freizeit habe, verbringe ich sie mit meinem Laptop, gehe spazieren, wenn das Wetter schön ist, oder besuche Mitbewohner. Ich bekomme jetzt einen Internetanschluss. Darauf freue ich mich. Im Sommer finde ich es toll, ins Freibad zu gehen. Alle können mitgehen. Kegeln mag ich auch gerne."